Compagnie de Comedie


Bühne 602
Warnowufer 55,
18057 Rostock

Tel.: 03 81 / 203 60 84  
oder 03 81 / 455 50 11
Fax: 03 81 / 203 60 86

Email:
compagnie-de-comedie@t-online.de
Web:
www.compagnie-de-comedie.de
zurück

Die erste Premiere der Compagnie de Comédie fand am 12. Juli 1991 mit Aristophanes "Eirene - der Frieden" statt.
In jeder Spielzeit gibt es 6 bis 7 Neuproduktionen, die durch eine professionelle Theatergruppe von 9 Personen - realisiert werden. Das Ensemble besteht aus einer Leiterin, einer Gastspielmanagerin, fünf Schauspielern und zwei Technikern.
Finanzielle Unterstützung erhält die Compagnie de Comédie durch die Hansestadt Rostock und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M/V.
Doppelvorstellungen und Abstecher gehören zum festen Bestandteil der Arbeit. So zeigt die Compagnie etwa 220 Vorstellungen pro Jahr. Gastspiele sind auf Anfrage bundesweit möglich.
In den Sommermonaten spielt das Ensemble z.B. Freilichtvorstellungen im Rostocker Kloster "Zum Heiligen Kreuz".
Seit dem 1. Juli 2000 hat die Compagnie de Comédie eine eigene Spielstätte bezogen, die BÜHNE 602 im Rostocker Stadthafen. Die BÜHNE 602 wird nicht nur durch die Compagnie bespielt, sondern erfreut sich auch bei dem breitgefächerten Spektrum der Gastspielbühnen großer Beliebtheit.
Künstlerische Höhepunkte in der Bühne 602 sind jährlich der Kabarettwettbewerb
"Der Rostocker Koggenzieher" und das "Spiellustfestival" des Verbandes der Freien Theater M-V.
Beide Theatertreffen bringen das Haus über die Landesgrenzen hinaus ins Gespräch.
Zum Repertoire der Compagnie de Comedie gehören Schauspielproduktionen, Klassiker, Liederprogramme, Schlagerabende, Kabarett, Kinder- und Jugendstücke und Lesungen.
 


. "Mondscheintarif"

. "Shakespeares Sämtliche Werke (leicht gekürzt)"

. "Traumfrau verzweifelt gesucht"

. "Loriots kleine Kostbarkeiten"

. "Kleine Eheverbrechen"

. "Die zertanzten Schuhe"

."Lucie und Karl-Heinz"